#hdr

Bundestag bei Nacht

Völlig spontan bin ich mit Zoran losgezogen und wir haben einen Stopp vor dem Deutschen Bundestag eingelegt. Es ging darum zu zeigen, dass der Blickwinkel auf das Motiv wesentlich für den Bildcharakter ist. Auffällig ist das helle Licht auf dem Bild, es entstand zur Zeit der massiven Terrorgefahr und deshalb sind dort Polizei und Absperrungen vor Ort. Ich bin mir sicher, dass man dieses Bild so schnell nicht wieder knipsen kann. Ein wenig HDR drüber gestülpt und fertig ist das Ding. Nicht besonders, aber mir gefällt es.

Festival of Lights

Als Fotograf ist man während des festival of Lights immer unterwegs und so hat es mich einmal in die Nähe des Funkturms gezogen.

Festival of Lights

Als Fotograf ist man während des festival of Lights immer unterwegs und so hat es mich einmal in die Nähe des Funkturms gezogen.

Festival of Lights

Als Fotograf ist man während des festival of Lights immer unterwegs und so hat es mich einmal in die Nähe des Funkturms gezogen.

Oberbaumbrücke in HDR

Das war (fast) mein erstes Foto. Die Oberbaumbrücke wird viel fotografiert und mit Sicherheit hat sie einen Platz in jedem Reiseführer, doch für mich hat sie immer noch einen besonderen Reiz. Zum einen habe ich dort mal ganz in der Nähe gearbeitet und durfte jeden Tag darauf blicken und zum anderen hat sie einen großen geschichtlichen Stellenwert. Die Brücke verbindet Kreuzberg mit Friedrichshain und zwar nicht nur für die Autos und Fußgänger, sondern auch noch für die U-Bahn. Genau das war mein Ansatz für dieses Bild. Der lange gelbe Lichtstrahl ist die U-Bahn in Bewegung über den Autos hinweg. ich mag diese Brücke.

Jannowitzbrücke in HDR

Das Bild wollte ich schon länger mal machen und so habe ich das mit dem Kauf bzw. das Testen meines neuen Objetives verknüpft. Also habe ich mich erkundigt wann die Sonne untergeht und habe mich zur Jannowitzbrücke gemacht. Gegenüber befindet sich ein Uferweg und somit war der Standort schnell gefunden. Kaum hatte ich mein Stativ aufgebaut bekam ich Besuch von zwei sehr angeheiterten typen, nach einer kurzen Erklärung was ich hier mache war ich die Beiden auch wieder los. Aber nur damit mich Ole für den Rest des Abends begleiten kann. Ole hat ein ziemlich hartes Leben und streift am Abend gern hier entlang und trinkt Bier. Man kann also sagen es war ein Foto mit Hindernissen.

Zuhause, leider erst sehr spät, habe ich mich nun um die Bearbeitung gekümmert. Zuerst habe ich ein HDR von 5 und später 3 Bilder gemacht. Letzteres kann man hier im Anhang sehen. Ein normales bild habe ich auch entwickelt. Ich kämpfe immer noch mit der Schwierigkeit, dass bei Bildreihen und langzeitbelichtungen große Unschärfen entstehen. Eventuell ist mein Stativ zu wackelig. Ich hoffe es gefällt.