Fort Galle

Einer meiner Tagesausflüge führte mich ins Fort Galle, das für mich mit Abstand touristische Erlebnis. Dabei handelt es sich um ein sehr altes Fort der Portugisen, das später durch die Holländer übernommen wurde. Das Fort auf der Mauer einmal zu umrunden dauert gute 2 Stunden. Die Stärke der Mauern ist dabei sehr beeindruckend, auch bekommt man ein Gefühl für die Größe der Kannonen des Forts. Leider befinden sich keinen Kanonen mehr dort. Innerhalb des Forts befindet sich ein sehr schöne Altstadt mit kleinen Gassen und Häusern. Dort findet man auch sehr viele Boutiquen und Cafés zum Stöbern un…

more

Mulkirigala > Wewurukannala > Hummanaya

Hier in der Nähe befinden sich einige Sehenswürdigleiten, die drei genannten kann man an einem Tag besuchen.Zunächst fuhren wir mit dem TukTuk zum Mulkirigala, einem Tempel in einem Stein gehauen. Dabei handelt es sich um einen großen Felsbrocken, hinauf führen 600 Stufen. Gleich am Parkplatz würden wir mit Blumen begrüßt, diese soll man für gutes Karma auf dem Berg verteilen. Daneben hat uns noch ein Führer angesprochen, der hat uns schließlich auch auf den Berg geführt. Sowohl Blumen und Führer kosten natürlich Geld, das habe ich mir mit meiner Begleitung, einem russischen Fotografen, getei…

more

Strand

Die Strände sind hier wirklich wunderschön und sehr einsam, man kann hier problemlos 30min laufen und trifft niemanden. Gleich zu Beginn meines Aufenthalts bin ich mit einer Gruppe Deutschen den Strand entlang gelaufen. Dabei sind wir gezielt zu den Hummer Fischern gegangen und wollten uns dort das Treiben ansehen. Allerdings würden wir schnell eingeladen das Netz aus dem Wasser zu ziehen. Um die so haben wir mit einer großen Gruppe einheimischer Fischer deren Fang aus dem Meer gezogen. Davor stand natürlich das Netz auszuwerfen, das scheinen die Fischer sehr früh zu machen. Dabei hängen sie d…

more

Good Karma Hotel — From Russia with love

Es wird Zeit ein paar weitere Worte über das Hotel zu verlieren. Sergio hat sich hier wirklich ein kleines Paradies aufgebaut. Zunächst liegt das Hotel sehr weit außerhalb der nächsten Stadt, man braucht ungefähr 30 Minuten mit dem TukTuk. Dadurch ist man hier, abgesehen von den weiteren Besuchern, äußerst ungestört. Selbst von den weiteren angrenzenden Hotelanlagen bekommt man sehr wenig mit. Da das Hotel einen direkten Anschluss an den Strand hat, ist man dort bei Spaziergängen ebenfalls ungestört. Lediglich tagsüber kann man den vielen Fischern begegnen und sogar ins Gespräch kommen.Das Hot…

more

Colombo > Tangalle

Am zweiten Tag begann ich das Hotel und die Umgebung zu erkunden. Zunächst beginnt der Tag im Good Karma Hotel mit einem ordentlichem Frühstück, trotz der einsamen Lage ist das Angebot sehr reichhaltig. Hier werden viele Früchte und lokale Produkte verwendet, es gibt allerdings auch weißes Toastbrot mit Marmelade. Die Sri—Lanka essen das allerdings nicht, vermutlich gibt es das nur für die Europäer. Sonst hat das Hotel einen Privatstrand mit Hängematten, Liegen und Sonnenschirmen aus Kokospalmen. Insgesamt hat Sergio, der Besitzer des Hotels sehr viel Mühe und Liebe investiert.Mein erster Spaz…

more

Berlin > Doha > Colombo

Die Entscheidung Abends zu fliegen sorgt dafür, dass man den Tag noch nutzen kann. Allerdings zerteilt dann der Flug die Nacht in zwei Teile, für jemanden der beim Fliegen nicht schlafen kann furchtbar. So bin ich also total müde in Doha aus dem Flieger gestiegen, es galt den nächsten Anschluss zu bekommen. Der Flughafen von Doha ist sehr groß und beeindruckend modern, vermutlich ein Ergebnis von viel Platz und Geld. Am meisten beeindruckt hat mich, dass der Flughafen auf einer extra dafür geschaffenen Insel errichtet wurde. Um meine Wartezeit von 3h zu überbrücken habe ich mich in ein italien…

more